Sonntag, 22. April 2012

Chipboard gestalten

Ich habe schon seit Ewigkeiten graue Schnörkel-Chipboard Motive und wusste nie so recht, wie ich diese gestalten oder verschönern soll.
Nachdem ich mir heute ein paar Jim Holtz Videos angesehen habe, hatte ich nun genug Ideen! Noch wehre ich mich gegen seine Distress etc Produkte, ich denke, die sind viel zu teuer und man kann zumindest ähnliche Effekte auch anders herstellen!
Zuerst habe ich mir eine abwischbare Unterfläche gemacht, in dem ich einfach eine dünne Pappe mit selbstklebender Folie beklebt habe – fertig!
Dann hab ich meine Chipboardmotive mit meinen Ministempelkissen eingefärbt – teils direkt, teils über einen einfachen Schaumstoff-Wischlappen (die Dinger, die es in jedem Supermarkt gibt, mit diesem "Waffelmuster"). Den kann man sich schön zurechtschneiden und auch waschen und die kosten fast nichts! Besonders schön werden die Farben und Effekte, wenn man die Farben mit weißer Stempelfarbe kombiniert, die deckt so schön!
Danach habe ich die Motive noch mit meinen Clearstamps aus der Scrapbook-Werkstatt verschönert. Jetzt bin ich wirklich hellauf begeistert!!! Mal gucken, ob ich es noch heute schaffe, die einzusetzen!
Die Stempel muss ich einfach immer wieder erwähnen, denn ich LIEBE sie einfach :)

Dies ist übrigens mein 100. Post!!!! :) Juhuu ;)

Hier seht ihr die Ergebnisse:




Kommentare:

  1. Die sind super geworden! Das hast Du toll hinbekommen, auch ohne "Spezialprodukte" - das ist doch mal was... LG Monika

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen super aus! Irgendwie hatte ich diesen Post übersehen. Wie gut, dass ich ihn jezt doch noch entdeckt habe, da kann ich dich noch nachträglich zum 100. Post beglückwünschen :)

    AntwortenLöschen