Sonntag, 22. Juni 2014

Auch zu finden auf ... Instagram

Seit ein paar Wochen hat mich eine kleine fiese App gepackt, nach der man leider süchtig wird... :-D Das Frau aber auch immer so ein Mitteilungsbedürfnis hat ;) Mein Mann kann nichts damit anfangen "und was ist an dem Foto jetzt so toll?!" ES IST EINFACH HÜBSCH! Nur so!

Ihr findet mich übrigens unter "anjacreative".

Hier kommen mal ein paar meiner Bilder, die hübschen Beschriftungen mache ich mit der App PHOTOFY, die ist echt super und vielseitig!

Kürzlich gekaufte Knöpfe bei Stoff und Stil.
Kennt Ihr den Laden? Ein Traum sage ich Euch!
Gut, dass ich nicht nähe...


Tolles Café/Konditorei in Winterhude in HH im Hofweg!

Der saß auch bei denen im Schaufenster :)

Sorry, aber wenn wir lecker gekocht haben muss ich das einfach teilen :)
Vielleicht um auch ein bisschen neidisch zu machen, aber auch,
weil ich selber gern Inspirationen zum Kochen zu sammle!

In letzter Zeit bringe ich mal wieder öfters unseren Standmixer zum Einsatz
und zaubere köstliche Drinks! Das bringt natürlich im Sommer am
meisten Spaß mit den vielen frischen Früchten!


Legobaustunde mit meiner Nichte und meinem Neffen :)
Mit Weinchen auf dem Balkon das Gewitter beobachten.
Super gemütlich!

Für meinen Schatz :) Rote-Grütze-Torte mit Griespudding

Die dazugehörige Geburtstagskarte

Maritimes Museum in Hamburg – kann ich nur wärmstens empfehlen!

Noch'n Drink



Samstag, 24. Mai 2014

Let's go to the market, baby!

Wir haben einen wunderschönen Wochenmarkt bei uns um die Ecke, den Goldbekmarkt.
Samstags ist der echt lang, Dienstags und Donnerstags etwas kleiner.
Die Atmosphäre ist einfach ein Traum, es sind wirklich fast nur Lebensmittel und Blumenstände da, nur ein, zwei Klamottenstände und heute z.B. ein Stand mit tollen Olivenholzprodukten.
Was auch dringend dazugehört sind die kleinen Fress-Stände mit Muffins, Waffeln und Co, wo man sich trifft und den Samstag mit einem Kaffeepläuschchen startet, bevor man sich die Taschen mit irre leckerem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, Käse, ... vollkauft.
Jede Woche sauge ich diese schöne Stimmung in mich ein, sofern wir es schaffen hinzugehen :)







Sonntag, 18. Mai 2014

Mauritius – ein Traum im indischen Ozean

Ende März, Anfang April haben wir unsere Hochzeitsreise nachgeholt uns sind für 3 Wochen aus dem Alltag in Hamburg nach Mauritius geflohen. Und ich kann Euch sagen – zumindest aus meiner Sicht – ist diese Insel wirklich zu empfehlen! Alles ist saftig grün und man kann schöne Ausflüge machen.

Auch wettermäßig war es erste Sahne! Wir hatten immer so um und bei 28°C, das Wasser war warm aber bot trotzdem eine leichte Abkühlung und es waren fast immer ein paar Wölkchen am Himmel, die zwischendurch ein wenig Sonnenpause brachten, was auch ganz gut war! 

Da ich ja nicht so der große Schreiberling bin, kommen hier ein paar Eindrücke.
Aber vorher noch die wenigen Skizzen, die ich gemacht habe von Leuten am Strand (natürlich wollte ich eigentlich viiiel mehr machen... )



Diese hübschen Tierchen leben in einem Zoo, leider nicht in der freien Natur.






































Buggy Tour durch einen riesengroßen Wildpark. Sehr zu empfehlen!
























Traumhafte Hotelanlage und hübsche Honeymooner-Begrüßung :)
























Große Pflanzen- und Baumvielfalt im botanischen Garten in "Pamplemousse"
























Hauptstadt Port Louis. Kann man sich aber sparen.
Der Ausblick über die Stadt ist schön, das war's dann aber auch schon.

Katamaran-Ausflug mit Schnorcheln. Wirklich traumhaft!

Am "Heiligen See". Ein Pilgerort für Hindus. Generell findet man alle möglichen Kulturen und Glaubensrichtungen auf Mauritius, aber alle leben friedlich miteinander!







































































Eins der vielen Zuckerrohr-Museen, auf Mauritius wird viel Rum hergestellt.

Wirklich schön und faszinierend. Die 7-farbige Erde, sie kommt nur auf Mauritius vor.







Sonntag, 4. Mai 2014

Balkon- und Küchenprojekte

Am 1. Mai und gestern haben wir endlich unseren Balkon auf GEMÜTLICH umgestellt :) Verrückt, was das immer kostet, ich darf keinen Garten haben... :-D
Aber wenn alles fertig ist freue ich mich immer einen Keks und kann gefühlte Ewigkeiten nur am Fenster oder auf dem Balkon stehen und gucken!
Unser netter Blumenmann schenkt dazu auch ganz oft nicht mehr ganz verkaufsfähige Blümchen, so hatte ich auch noch die hübsche Rose und Ranunkel für drinnen :)

Die Blumentöpfe habe ich neulich mal ein bisschen aufgehübscht, dass selbst, wenn es mal nicht so dolle blüht, Farbe auf dem Balkon leuchtet. Dafür habe ich einfache Acrylfarbe benutzt, die Punkte habe ich mit dem guten alten Kartoffeldrucke fabriziert.

Auf dem Bild unten links seht Ihr den sogenannten Minigarden. Eine tolle Sache für wenig Raum, die gibt's im Dreier-Set für ca 45€ und man kann super platzsparend pflanzen, in unserem Fall ist das ein Kräutergarten.


Letzte Woche habe ich mal wieder einen kleinen Putzschub gehabt und Fenster geputzt – wahnsinn, was man danach alles draußen sieht ;) Meistens kommen solche Aktionen mit irgendwelchen Ordnungsideen daher. Wir haben viele lose Gewürzmischungen oder so in diesen kleinen ehemaligen Gurkengläsern und co. Das war immer so ein bunter Haufen, deshalb habe ich mit meiner Silhouette passend große Kreise ausgeschnitten und diese mit meinen aktuellen Lieblings-Federstempeln verziert. Das lässt die Gläschen gleich viel ordentlicher aussehen und passt außerdem toll zu unserer blauen Küchenwand!
Das Flaschenregal war mal eine Nähmaschinenschublade, die ich schon bestimmt zwei Jahre rumstehen hatte (im Netz ersteigert). Endlich habe ich sie angemalt, die Schablone mit den Vögelchen ausgeschnitten (natürlich auch mit der Maschine) und aufgetupft. Ich bin ganz begeistert von dem Ergebnis. Außerdem hat man jetzt mal die Essige und Öle griffbereit und vergisst nicht ständig, dass man sie überhaupt hat :-D




Kleiner Tipp am Rande: jeden ersten Freitag im Monat ist bei Jaques Weindepot Weinvorstellung und -verkostung (ohne Anmeldung). Falls man anschließend nichts kauft zahlt man einen Obolus von 5€. Das ist eine echt nette Veranstaltung! Man lernt tolle Weine kennen, dazu gibt es Baguette, Käse und mehr und die Runde war zumindest bei uns echt ganz lustig!







Dienstag, 29. April 2014

Ein Besuch in Hildesheim und Hannover

Letztes Wochenende haben wir liebe Freunde in Hildesheim besucht. Am Samstag waren wir ein paar Stunden in Hannover – dort kann ich nur die MARKTHALLE empfehlen zum Frühstücken, Kaffeetrinken, Leckereien kaufen, ... Ich sag nur Parmaschinken-Brötchen und Kaffee bei MASALA :)

Dort habe ich keine Fotos gemacht, das käme nicht rüber. Die Atmosphäre muss man live erleben!
Aber in der Stadt habe ich dann ein bisschen geknipst, wirklich ganz niedlich!
Genauso beim Sonntagsbummel durch Hildesheim. Guckt einfach und genießt die schönen Bilder, ein Besuch lohnt sich!

Diese süße junge Dame haben wir auch mitbesucht, Haushund Emma

Das alte Rathaus von Hannover

Die Marktkirche in Hannover 
Schönes altes Fachwerk in Hannover

Gemütlich, oder?!

Die Oper von Hannover, da war ich sogar schonmal drinnen – sehr schön!

Bestimmt selten beachtet aber wunderschön – die Türknäufe der Oper

Panorama von Hildesheim

Basilika St. Godehard in Hildesheim

Das "Wernersche Haus". Wunderschön und noch ziemlich neu restauriert.



In der Basilika St. Godehard (Reihenfolge stimmt nicht ganz ;) ) 

Hübsche alte Türen in den Altstadtgassen entlang des Rosenweges

links: Der Dom von Hildesheim, leider zur Zeit nicht begehbar da in Renovierung
rechts: Unesco Weltkulturerbe St. Michaelis


Im Innenstadtkern am Marktplatz
rechts: kaum noch zu sehen das "Bäckeramtshaus" und ganz im Bild das Knochenhaueramtshaus von 1529
links: das Wedekindhaus

Der Hochzeitsturm

Nochmal die Basilika St. Godehard von hinten