Samstag, 16. August 2014

Aus dem "Tal der Ahnungslosen": Wunderschönes Dresden




Ja, das mit dem "Tal der Ahnungslosen" habe ich auch erst gelernt, als wir da waren :-D
Ist so'n DDR Ding. Ich meine, das war so (wenn ich mich richtig an die Story erinnere), dass Dresden in einem Tal liegt und man da früher zu Zeiten von Antennen kaum Fernseh- und Radioempfang hatte und deshalb ewig schlecht informiert über die Welt war!

Jetzt gibt's das natürlich alles, die Menschen sind doch genauso aufgeklärt und modern wie wir anderen und sie haben sogar mobiles Internet ;) Nein tut mir Leid, ich möchte mich nicht lustig machen! Als Hamburger klingt bloß die Sprache merkwürdig und fremd aber sonst habe ich euch alle als sehr nette Menschen empfunden :)

Mal zurück zum Anfang: Wir waren vor vier Wochen in Dresden und haben das erste Mal Freunde besucht, die wir auf unserer Hochzeitsreise in Mauritius kennengelernt haben. Wirklich gute Freunde sind das inzwischen geworden, sodass sie uns nächste Woche auch schon hier in Hamburg besuchen kommen, worauf wir uns schon super freuen :)

Mit Einheimischen ne Stadt zu besichtigen ist natürlich allerbest, man speist beim besten Italiener der Stadt, und der ist JA! Direkt an dem Platz vor der Frauenkirche! Wo gibt's denn sowas?! Gute Restaurants an Touriplätzen! Und es war WIRKLICH lecker! Sehr zu empfehlen. Das ist das Restaurant mit dem singenden Kellner! Wenn man vor der Kirche steht rechts an der Ecke. (Mit bzw unter der Champagner-Bar)

Meine Kamera hat uns natürlich begleitet, jedoch hatte ich Esel nur einen vollen Akku, einen Leeren und kein Ladegerät mit... Zum Glück hat die Freundin auch ne Canon, in die ich meine Karte stopfen durfte und so auch am Sonntag Fotos schießen konnte. Blöd nur dass ihre Kamera viel toller als meine ist und ich sie hinterher wieder abgeben musste... Aber fürs Erste habe ich Ihren Ersatzakku entführt!
Vielleicht schenkt sie mir nächste Woche ja die Kamera dazu. Ich würde ihr auch meine dafür geben! Wirklich!

Aber jetzt zu den Fotos. Seht und genießt und fahrt auch mal dahin!


Tourigasse bei der Frauenkirche. Sah sehr gemütlich aus und auch
diese Restaurants sollen ganz gut sein!
Irgendwas macht Dresden richtig!

Die Elbe! Ja, da fühlt man sich gleich zu Haus!

Die Hofkirche


Eins der Schlösser an der Elbe.
Ich empfehle eine Schiffstour nach Pillnitz und zurück!

Das "Blaue Wunder"

Schloss Pillnitz

Skyline von Dresden



Bei dem besagten Italiener.

Der Platz vor der Frauenkirche bei Sonnenuntergang.


Die Semperoper. Leider etwas unscharf aber bei dieser Größe geht's!


Ich hatte auch das Stativ mit ausgeliehen, da muss man natütlich mit tollen Langzeitbelichtungen spielen!
Hier fährt grad eine Straßenbahn vorbei.
























Die Bastei – super schön, da kann man Fotos ohne Ende schießen!



Wahnsinns Ausblick auf die Elbe




Da krackseln überall Kletterer rum... und ganz viel barfuß!!!


Geheimtipp von den Dresdnern. Nette Gastronomie mit hübschen Biergarten und auch einem
wunderschönen Ausblick über Dresden!







































































Kommentare:

  1. Da machst du einem ja richtig Lust auf Dresden! Die Stadt steht auf jeden Fall noch auf meiner Städtetour-to-do-Liste und ist gerade weiter nach oben gerutscht.
    Tolle Sicht auf die Motive hast du! Voll schön...
    Und wenn HH auf meiner Tour dran ist, trinken wir den Kaffee ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön! Das Foto vom Glas beim Italiener gefällt mir besonders gut!

    AntwortenLöschen
  3. oh ja das Tal der Ahnungslosen... deine Erklärung passt sehr gut.
    Mein Counsinchen hat auch schon zu Zonezeiten da gewohnt und es war wohl wirklich so....

    Ansonsten - ich liebe Dresden....
    deine Bilder machen mir schon wieder Sehnsucht

    AntwortenLöschen